2014-06-11

Extrahäufchen

Hallo Ihr Lieben! Wir haben mal wieder aussortiert. Diesmal ging es an's Eingemachte. Im Detail heißt das, Kunstwerke meiner Tochter der letzten 7 Jahre betrachten, prüfen, abheften, wegwerfen und Extrahäufchen erstellen. Ansich ein schöner Zeitvertreib, wenn's vor der Türe wie aus Eimern schüttet. Das Problem sind die Extrahäufchen. Ich gehöre zu den Müttern, die die Entsorgung von künstlerischen Werken ihres Kindes als Hochverrat empfinden! Entsprechend hat sich da Einiges angesammelt, da ich eine äußerst produktive Mausi habe. Also musste ein "Projekt" her. Anforderungsprofil: Schnell, simpel und praktisch. Na klar, das schreit doch nach dem alten Trick 17! Schon von meiner Mama praktiziert, wenn mal eine passende Karte fehlte. Ein wenig schnippeln und kleben. Taddaa!

 Ein Grund mehr, lieben Menschen mal wieder einen ganz persönlichen Gruß zu schicken! 

Fröhliches Werkeln,
Eure Nicole

2014-06-06

Holde Erdentöchter

Hallo Ihr Lieben! Was für ein Wetterchen, nicht wahr! Das haben wir natürlich prompt ausgenutzt und haben unsere Marmeladenproduktion in Gang gebracht. Nach Jahren der Experimente, mit zum Teil sehr spannenden Rezepturen, sind wir nun zurück zu "Natur pur". Irgendwie mögen wir sie so ja doch am liebsten! 
Holde Erdentöchter,
Frühlings frühe Kinder,
Schon aus Sonnenvaters
warmem Lebenshauche
und aus Mutter-Erden
kühlem Schooß empfangen.
 
"Die Erdbeeren", Johann Gottfried Herder, 1744-1803 
  Ich wünsche Euch ein zauberhaftes und strahlendes Pfingstwochenende!

Fröhliches Werkeln,
Eure Nicole



2014-04-27

Flinke Runde

Hallo Ihr Lieben! Hier mal ein flotte Auswahl meiner Werke aus den letzten Wochen. Wir liegen schließlich nicht den ganzen Tag auf der faulen Haut!
Dank eines sehr produktiven und tierliebenden Umfeldes durfte ich wieder allerhand Babykissen nähen. Sowohl für die vier- als auch zweibeinigen neuen Erdenbürger!
Es folgten dann diverse Kleider ...
 
 
 
 
... und letztendlich mal wieder eine (noch nicht fertige) Decke.
 
 
 Ach, Ostern war ja auch noch!
Das war jetzt echt flink, was! Ich wünsche Euch einen zauberhaften Restsonntag und prächtigen Start in die neue Woche.

Fröhliches Werkeln,
Eure Nicole

2014-03-22

Neihtüüch

Hallo Ihr Lieben. Hach ja, ich bin im Verzug. So ist es manchmal. Groß angekündigt, neugierig gemacht und dann ...nix. Ich hoffe, es sei mir verziehen! Die stetige Produktion hatte dann doch Priorität. Dafür gibt es jetzt ein paar bunte Bildchen. Hauptsächlich davon, was ich aus den alten Textilien gemacht habe. Dies ist bekanntlich auch mein Hauptanliegen. Meine Mission sozusagen! Alten, abgeliebten, ausrangierten Dingen ein neues Leben zu schenken! Da ich diese Disziplin bereits seit meiner Kindheit betreibe, sehen meine harmoniebedürftigen Augen meist schon gar nicht mehr das Schäbige, sondern nur noch das Schöne, was darin verborgen liegt.
 
Bei diesem Hängerchen habe ich den alten, eingefärbten Leinen sowie die handbestickte Tischdecke verwertet, die ich vor einiger Zeit auf dem Flohmarkt erstanden habe. Ich bin total verliebt!

Auf dieses "Freestyle" Wickelkleid bin ich echt stolz! Ich hatte ganz genaue Vorstellungen, wie es aussehen sollte aber weder Lust, nach einem passenden Schnitt zu suchen, geschweige denn einen selber zu machen. Also habe ich flott an meinem Lieblingsmodell Maß genommen, mit Schneiderkreide direkt auf den Leinen gezeichnet, mutig zugeschnitten und genäht. Was soll ich sagen, es passt Mathilda wie A... auf Eimer! In alle Richtungen verstellbar, das kann'se jetzt 3 Jahre tragen!
Natürlich braucht meine Mausi auch noch was für drunter und zum pimpen sind dann noch 2 Bubikragen entstanden (schön, um Reste zu verwerten). Es sind noch "ein paar Meter" vom Leinen übrig, daher demnächst noch mehr!

...und dann bin ich noch über diese wunderschöne Wolle gestolpert! Stricken ist ja auch eine feine Sache, was! So, dann geht's hier mal weiter und ich wünsche Euch noch einen großartigen, kreativen oder auch gerne faulen, erholsamen Sonntag.

Fröhliches Werkeln!
Eure Nicole

2014-03-17

Ehrfurcht

Hallo Ihr Lieben. Am Wochenende war es nun soweit. Voller Freude und großer Ehrfurcht habe ich den ersten Schnitt gewagt. Gerade bei solch einem Stoffschätzchen habe ich ja ein wenig Angst, mich zu verschnippeln. Über 100 Jahre alten Leinen bekommt man schließlich nicht mehr an jeder Ecke! Aber dann gab es auch keinen Halt mehr und meine Nähmaschine musste Überstunden schieben. Ich zeige Euch schon mal einen klitzekleinen Einblick und die volle Pracht in den nächsten Tagen.
 
Ich wünsche Euch einen wunderbaren Start in die Woche.
Fröhliches Werkeln!
Eure Nicole