Samstag, 22. März 2014

Neihtüüch

Hallo Ihr Lieben. Hach ja, ich bin im Verzug. So ist es manchmal. Groß angekündigt, neugierig gemacht und dann ...nix. Ich hoffe, es sei mir verziehen! Die stetige Produktion hatte dann doch Priorität. Dafür gibt es jetzt ein paar bunte Bildchen. Hauptsächlich davon, was ich aus den alten Textilien gemacht habe. Dies ist bekanntlich auch mein Hauptanliegen. Meine Mission sozusagen! Alten, abgeliebten, ausrangierten Dingen ein neues Leben zu schenken! Da ich diese Disziplin bereits seit meiner Kindheit betreibe, sehen meine harmoniebedürftigen Augen meist schon gar nicht mehr das Schäbige, sondern nur noch das Schöne, was darin verborgen liegt.
 
Bei diesem Hängerchen habe ich den alten, eingefärbten Leinen sowie die handbestickte Tischdecke verwertet, die ich vor einiger Zeit auf dem Flohmarkt erstanden habe. Ich bin total verliebt!

Auf dieses "Freestyle" Wickelkleid bin ich echt stolz! Ich hatte ganz genaue Vorstellungen, wie es aussehen sollte aber weder Lust, nach einem passenden Schnitt zu suchen, geschweige denn einen selber zu machen. Also habe ich flott an meinem Lieblingsmodell Maß genommen, mit Schneiderkreide direkt auf den Leinen gezeichnet, mutig zugeschnitten und genäht. Was soll ich sagen, es passt Mathilda wie A... auf Eimer! In alle Richtungen verstellbar, das kann'se jetzt 3 Jahre tragen!
Natürlich braucht meine Mausi auch noch was für drunter und zum pimpen sind dann noch 2 Bubikragen entstanden (schön, um Reste zu verwerten). Es sind noch "ein paar Meter" vom Leinen übrig, daher demnächst noch mehr!

...und dann bin ich noch über diese wunderschöne Wolle gestolpert! Stricken ist ja auch eine feine Sache, was! So, dann geht's hier mal weiter und ich wünsche Euch noch einen großartigen, kreativen oder auch gerne faulen, erholsamen Sonntag.

Fröhliches Werkeln!
Eure Nicole

Montag, 17. März 2014

Ehrfurcht

Hallo Ihr Lieben. Am Wochenende war es nun soweit. Voller Freude und großer Ehrfurcht habe ich den ersten Schnitt gewagt. Gerade bei solch einem Stoffschätzchen habe ich ja ein wenig Angst, mich zu verschnippeln. Über 100 Jahre alten Leinen bekommt man schließlich nicht mehr an jeder Ecke! Aber dann gab es auch keinen Halt mehr und meine Nähmaschine musste Überstunden schieben. Ich zeige Euch schon mal einen klitzekleinen Einblick und die volle Pracht in den nächsten Tagen.
 
Ich wünsche Euch einen wunderbaren Start in die Woche.
Fröhliches Werkeln!
Eure Nicole

Mittwoch, 12. März 2014

Leidenschaften

Hallo Ihr Lieben. Der Frühling klopft ja bereits gehörig an die Tür, was! Die Sonne strahlt und zaubert den Menschen ein Lächeln auf's Gesicht. Das ist doch herrlich! Obwohl mein Gemüt nicht vom Wetter abhängt, spüre ich die Energie und Lust, mich auf neue Projekte zu stürzen. Meine große Leidenschaft gilt dem alten Leinen aus Großmutter's Zeiten. Wo ich welchen entdecke, ich muss ihn haben! ... und ist er noch so vergilbt, ich erwecke ihn zu neuem Leben! Mein Herz sprang im Karree, als ich meine letzte Errungenschaft entdeckt habe. Viele, viele Meter wunderbarster, über 100 Jahre alter feiner Leinen. Ich konnte mein Glück kaum fassen!
Flott ein paar Runden in der Waschmaschine gedreht und er sah aus wie neu. Für mich ist das immer wieder ein großartiger Moment, wenn ich dann den sauberen Leinen gewaschen und getrocknet in meinen Händen halte. 
So eine schöne Struktur!
Ich liebe einfach Textilien und muss sie immer sofort durch meine Finger gleiten lassen. Aber es ist nochmal etwas ganz Besonderes, wenn sie bereits soviele Jahre auf dieser schönen Erde verweilt haben. Allein wenn ich bedenke, wie mühsam die Flachsernte und Bearbeitung zu damaligen Zeiten war. Von der Reinheit dieser Schätze gar nicht erst zu sprechen! Daher war es mir ein großes Anliegen, so schonend wie möglich, den Leinen einzufärben. Ok, ich muss an dieser Stelle zugeben, das mein Vorhaben mit rein natürlichen Mitteln kläglich gescheitert ist. Ich werde sicherlich am Ball bleiben aber diesmal kam dann nun doch ein klein wenig Chemie ins Spiel. Wenn auch nur ein klitzekleines Teelöffelchen voll!
Gefärbt habe ich in einem riesen Kochtopf, handgerührt und wie bereits erwähnt, mit einer sehr geringen Menge an Farbe. Ich hatte diese Farbpallette in meinem Kopf von strahlenden aber natürlichen Farben. Nicht zu pastellig und nicht zu knallig. Nach vielen minutiösen Tauchgängen hielt ich dann mein erwünschtes Ergebnis in den Händen. Nur noch warten, bis alles trocken ist. Hach Leute, ich war sowas von glücklich und zufrieden, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen! Genau so, wie ich es wollte! 
 
In meinem Kopf sprudeln die Ideen und ich kann es gar nicht abwarten, endlich loszulegen. 
Die Entwürfe stehen, als nächstes mache ich die Schnitte ...und mehr wird noch nicht verraten! Ich freue mich schon riesig, die weitere Entwicklung mit euch teilen zu können. Bis dahin wünsche ich Euch eine zauberhafte Restwoche und genießt das fantastische Wetterchen!

Fröhliches Werkeln!
Eure Nicole










Samstag, 8. März 2014

Wochenendgrüße aus der Farbenküche

Hallo Ihr Lieben. Während draußen ein absolutes Traumwetterchen die Gemüter erheitert, folge ich meinem Plan. Leinen färben! Hier ein kleiner Vorgeschmack. Die Ergebnisse zeige ich Euch demnächst. Aber ich kann Euch jetzt schon sagen, eine fantastische Farbpalette und ich kann's kaum abwarten, mit meinen Entwürfen loszulegen! 
...ich muss jetzt wieder Stoff rühren!
Ich wünsche Euch ein traumhaftes Wochenende!
Fröhliches Werkeln.
Eure Nicole

Donnerstag, 6. März 2014

Restposten die Zweite!

Hallo Ihr Lieben! Aus meiner Aktion für die Strassenhunde aus Rumänien sind noch Kissen übrig!!! Ich habe ja bereits hier über den großartigen Einsatz von Raluca und Nana berichtet. Die Kissen sind natürlich handgefertigt, die Stoffe aus Baumwolle/Leinen und im Innenkissen die klassische Synthetikfüllung. Für die flotte Reinigung (bei 40 Grad in der Waschmaschine) gibt es an der Hinterseite den praktischen Hotelverschluss. 
Greift zu! Wer bis Samstag 12.00 Uhr verbindlich bestellt, bekommt 30 Prozent Rabatt! Der vollständige Erlös geht direkt an Raluca!
Fröhliches Patchworkkissen, ca. 30x50cm, 29 € (zzgl. 4,10€ Versand)
  Knochenkissen, ca. 50cm lang, 24 € (zzgl. 4,10€ Versand)
Die Rückseite ist aus superweichen Fleece
 Wunderschönes Kissen aus Tildastoffen und über 100 Jahre alten Leinen!
ca. 30x50cm, 39 € (zzgl. 4,10€ Versand)
 
Kaufen und Gutes tun! 
Bei Interesse, schreibt mir einfach eine Mail an nicole.we@gmx.de



Fröhliches Werkeln!

Eure Nicole 

Dienstag, 4. März 2014

Helau!

Helau Ihr Lieben! Auch wenn Hannover jetzt nicht wirklich zu den Karnevalhochburgen zählt, trifft man doch hier und da den einen oder anderen Jeck! Insbesondere bei den jüngeren Erdenbürgern. Ich muss gestehen, selber bin ich nicht soooo die Faschingspartymaus aber Kostüme entwerfen und schneidern liebe ich dafür umso mehr!
Mathilda hat ja eine Leidenschaft für Details und jedes Jahr zittere ich mehr, ob die "Abnahme" auch erfolgreich sein wird. Nach Pippi Langstrumpf und Merida in den vorherigen Jahren spielte die Farbe Rot auch dieses Mal wieder eine Rolle. Ist ja schließlich auch die Lieblingsfarbe! Na, eine Idee?
Ist doch klar wie Kloßbrühe. Rotkäppchen natürlich! ...und wie immer auf den allerletzten Poeng fertig geworden.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
2 Nachtschichten waren nötig, dann war das Werk vollbracht. Also mit Kleid, Schürze, Bluse, Cape und Käppchen war es definitiv aufwendiger als die letzten Kostüme! Ich freu mich ja immer, wenn ich andere Nachteulen treffe, die mir am Morgen mit dicken Glubschiaugen aber zufrieden von ihren laufenden Produktionen zu später Stunde berichten. Es gibt doch nichts Schöneres, wenn ich nach durchnähter Nacht am Morgen dann die strahlenden Augen meiner Mausi sehe! Für diesen Augenblick lohnen sich auch die Augenringe! Kennt Ihr doch auch!?

Ich wünsche Euch eine zauberhafte Restwoche.
Fröhliches Werkeln!
Eure Nicole